Sommernachtskonzert Schönbrunn

27 Mai

Sommernachtskonzert Schönbrunn

Am 2. Juni laden die Wiener Philharmoniker und Dirigent Valery Gergiev zu musikalischen Hochgenüssen in den Park von Schloss Schönbrunn. Eintritt frei!

Beim Sommernachtskonzert musizieren die Wiener Philharmoniker im Schönbrunner Schlosspark open air und wie gewohnt auf höchstem Niveau. Ungewöhnlich ist allerdings, dass sie dieses seit 2004 jährlich stattfindende Konzert bei freiem Eintritt geben: Das berühmte Ensemble möchte damit den rund 100.000 Besuchern und dem weltweiten TV-Publikum ein besonderes Erlebnis schenken.

“Virtuose Bilder” mit Gergiev
Den Taktstock führt der russische Star-Dirigent Valery Gergiev. Er leitet das Leningrader Opern- und Balletthaus “Mariinsky-Theater”, wo unter anderem die Karriere der Sopranistin Anna Netrebko startete. Gergiev ist auch Chefdirigent des London Symphony Orchestra und arbeitet regelmäßig mit den Wiener Philharmonikern zusammen.

Als Solist steht der Österreicher Benjamin Schmid mit seiner Violine – einer Stradivari aus 1731 – dem Weltklasse-Orchester zur Seite. Musikalisch interpretiert wird das diesjährige Motto “Virtuose Bilder” mit folgendem Programm:

Franz Liszt: Les Préludes
Niccolò Paganini: Violinkonzert Nr. 1 in D-Dur, 1. Satz (Bearbeitung: Fritz Kreisler)
Modest Mussorgsky: Bilder einer Ausstellung

Leave a Reply