Frida Kahlo Retrospektive

12 Okt

Frida Kahlo Retrospektive

Frida Kahlos Werk ist von September bis Dezember zum ersten Mal in Wien zu bewundern. Das Bank Austria Kunstforum zeigt eine Retrospektive der mexikanischen Künstlerin.

Frida Kahlo im magentaroten “rebozo”, Nickolas Murays Studio, New York 1939
Die Ausstellung ist einzigartig: Noch nie waren so viele Werke Frida Kahlos in Wien zu sehen. 60 Gemälde und 90 Arbeiten auf Papier zeigt das Bank Austria Kunstforum. Und zeichnet damit die Karriere der 1954 verstorbenen Ausnahmemalerin nach. – Von den ersten Selbstdarstellungen, die an das Figurenideal der Renaissancemalerei erinnern über die surrealistisch anmutenden Bilder bis zu ihren expressionistischen Selbstbildnissen. Ergänzt wird die Schau durch fotografisches Dokumentationsmaterial von Frida Kahlos Großnichte.

Frida Kahlos Bilder wurden in Mexiko offiziell als “nationales Kulturgut” anerkannt. 2002 nahm sich Hollywood ihres Lebens an und verfilmte es mit Salma Hayek in der Hauptrolle, Oscar-Nominierung inklusive. Das Schicksal der Malerin berührt und fasziniert seit jeher: Ihr Leben lang litt sie an den Folgeschäden eines schrecklichen Busunfalls. Frida Kahlos Werk, das nur 143 Bilder (davon 55 Selbstbildnisse) umfasst, beeindruckt bis heute.

Mo-So 10-19, Fr 10-21
Bank Austria Kunstforum
1., Freyung 8
Wien-Karte 8,50 statt 10 Euro
www.bankaustria-kunstforum.at

Leave a Reply