Botero

19 Okt

Botero

Im Herbst 2011 zeigt das Bank Austria Kunstforum die erste umfassende Retrospektive des kolumbianischen Malers und Bildhauers Fernando Botero in Österreich. Die Ausstellung wird an die 70 Gemälde enthalten und das gesamte Universum des südamerikanischen Künstlers von seinen ersten Arbeiten aus den späten 1950er Jahren bis heute umfassen: Genreszenen, Portraits, Akte, Stillleben – all diese Themen interpretiert er mit Anspielungen an seine südamerikanische Heimat. Es sind Szenen oberflächlicher Heiter-­â€ und Harmlosigkeit, die nicht einer gewissen Doppeldeutigkeit entbehren. Mit seinen immer wieder überraschend opulenten Figuren, deren Ästhetik seiner präzisen Form-­â€ und subtilen Farbgebung gleichsam widersprechen, erstaunt Botero die Welt seit über 50 Jahren und zwingt die moderne Kunstgeschichte wiederholt, ihre Werte in Frage zu stellen. Diesem Phänomen Botero, das aktueller ist denn je, wird Ausstellung und Katalog des Kunstforums nachgehen.

Bank Austria Kunstforum, Freyung 8, 1010 Wien